Gürtel


Sortieren nach:
Anzeige:
Anzeige: Liste / Symbole
Belt  4.2
wide
Der Ledergürtel für Sie und Ihn   Unsere Gürtel werden aus einem 3 mm starkem Rindsleder von ..
83,30€ Preis ohne Steuer: 70,00€
Belt  2.2
fine
Der Ledergürtel für Sie und Ihn   Unsere Gürtel werden aus einem 3 mm starkem Rindsleder von ..
83,30€ Preis ohne Steuer: 70,00€
Belt 2
finely
Der Ledergürtel für Sie und Ihn   Unsere Gürtel werden aus einem 3 mm starkem Rindsleder von ..
63,07€ Preis ohne Steuer: 53,00€
Gürtel

Gürtel

Die modebewusste Generation, weiß das gewisse Accessoire zu schätzen. Mit Gürtel, Schal, Kette und Tasche haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Look die individuelle Note zu geben. Gürtel sind heute kaum wegzudenken, doch dass war nicht immer so. Früher musste der Damengürtel praktisch sein und für einen guten Sitz des Rockes sorgen. Der Gürtel wurde meistens unter dem obersten Rock getragen und diente zusätzlich als Halterung für die Beuteltasche in der sich Münzen, Zahnstocher, Essutensilien und die Schminke einer Frau wiederfanden. Im 12. Jahrhundert waren die Gürtel so lang, dass sie zweimal um den Leib gewickelt wurden. Im 17. und 18. Jahrhundert setzte ein neuer Trend ein. Die Mode wurde schlichter, leichter und körperbetonter. Den Frauen bot sich keine Möglichkeit mehr, ihre Utensilien unter den weiten Röcken zu tragen. Das Zeitalter der Damentasche war geboren und der Damen Gürtel verlor seine Funktion. Erst Ende des 19. Jahrhunderts, als es der Frau gestattet wurde, öffentlich Hosen zu tragen, kam der Damen Gürtel wieder in Mode und begann die Frauentaille zu schmücken. Heute dient der Gürtel als ein unerlässliches Verbindungsstück des gesamten Outfits. Die Damenhandtasche, der Damen Gürtel und die Schuhe sollten im Material und der Farbnuance stimmig sein um das Outfit in ihrer Ganzheit zu unterstreichen. Bei den Männern war es ähnlich. Im Mittelalter war der Gürtel ein Symbol für Kraft, Herrschaft und eheliche Treue. Die Hose des Mannes wurde von einem Gürtel gehalten. Bei Adligen diente der Gürtel auch als Wehrgehänge zur Aufnahme des Schwerts. Die Gürtel der Männer waren aus Leder und anderen kostbaren Stoffen und mit Goldschmuck, Edelsteinen, Glasflüssen, Stickereien geziert. In Mythen schützte der Gürtel seinen Träger und stattete ihn mit magischen Fähigkeiten aus. So besaß der germanische Donnergott Thor einen Kraft-Gürtel, der seine Macht verdoppelte. Der Zwergenkönig Laurin gewann durch einen Gürtel die Stärke von 12 Männern. Im Hethitischen heißt "gurtas" die Festung, die verborgene Leben schützt. Er diente zum Zusammenhalten der Kleidung aber auch als reines Schmuckstück. Im 17. und 18. Jahrhundert verlor der Herren Gürtel an Bedeutung da er die Kleidung nicht mehr zusammenhalten musste. Stattdessen waren Schärpen in Mode. Etwa 1835 legten die Herren den Gürtel ganz ab, um ihn erst kurz vor 1900 wieder in die Garderobe aufzunehmen. Um 1890 wurde der Gürtel für Männer als Ersatz für die Hosenträger in den USA populär und seit dem ist er nicht mehr wegzudenken. Heute hat er die Funktion des Schmucks angenommen und lässt jedes Outfit ins rechte Licht rücken. Ob zur Jeans oder zum Hosenanzug gibt der Herren Gürtel jedem Outfit, mit der passenden Herrentasche und den passenden Schuhen eine durchgehende Linie. Schauen Sie in die Vielfalt der Anders Elegant Gürtel und lassen Sie sich inspirieren. Wenn die richtige Länge nicht dabei sein sollte, fertigen wir diese gerne für Sie an. Haben Sie eine Vision von dem einen Gürtel und können diesen auf dem Gürtelmarkt einfach nicht finden? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir fertigen Ihren Traumgürtel nach Maß, setzen Verzierungen durchs Punzieren, schreiben eine Widmung für Ihre/n liebste/n und bemalen diesen, wenn gewünscht von Hand. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und werden Sie ihr eigener Designer. Wir helfen Ihnen gerne Ihre Visionen umzusetzen. Lesen Sie mehr zur Gürtelmaßfertigung...